Opinsys Oy

Opinsys Betriebssystem, Versionen und Änderungen

Nachfolgend sind die Versionen und Änderungen von Opinsys OS Betriebssystem im Vergleich zu den vorherigen Versionen beschrieben. Zusätzlich zu den Änderungen enthält jede neue Version die neuesten sicherheitsrelevanten Software-Updates (z. B. Updates für die neuesten Webbrowser).

  

## O2412 – Dubnium (ENTWICKLUNGSVERSION) {#opinsys-os-opinsys-bookworm-2024-03-18-105133-amd64}

- 
    Diese Anwendungen können zentral über die Geräteverwaltung der Organisation installiert werden.
    

### Bekannte Probleme

### Technische Änderungen

- Erweiterung: Der Naksu/YO-Testmodus kann mit ```puavo.ers.mode = naksu``` -puavo-conf aktiviert werden.
- Fix: Auf einem Dualboot-Laptop wurde Windows möglicherweise nicht gestartet, wenn an das Gerät ein USB-Stick angeschlossen war. Das Problem ist nun behoben.
- Ergänzung: Puavo-pkg-Installationen werden automatisch von Geräten bereinigt, wenn das installierte Paket nicht installiert ist
    nicht mehr mit puavo-conf definiert.
- Änderung: Die Funktionsweise von Kerberos wurde geändert, sodass beispielsweise Single-Sign-On zur Nextcloud auf dem lokalen Boot-Server möglich ist.

  
## O2406 – Cesium – (ENTWICKLUNGSVERSION) {#opinsys-os-opinsys-bookworm-2024-02-09-112427-amd64}

- 
   Kantti ist ein finnisches Lernspiel im Visual Novel-Format, das zur Aufklärung über Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit gedacht ist.
   Es ist als separat installierbares puavo-pkg-Paket verfügbar und kann nach der Installation über ```Menü > Spiele > Kantti``` gestartet werden.
   
- 
   Die Windows-Installation auf einem Dualboot-Laptop kann jetzt über die Laptop-Einstellungen auf dem Desktop oder beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden
   Gerät aus der Puavo Web-Geräteregistrierung.
   
- 
   Im Webkiosk-Geräteprofil befindet sich der Webbrowser jetzt standardmäßig im Vollbildmodus. Das Zeitlimit für aktive Sitzungen kann durch die Gerätekonfiguration geändert werden.
   
- 
   Von nun an werden die schulspezifischen Links unter den freigegebenen Ordnern des Bootservers basierend auf den Schulen angezeigt, auf die der Server beschränkt ist
   in der Puavo-Webgerätekonfiguration.
   


### Bekannte Probleme

### Technische Änderungen

- Erweiterung: Neue puavo-conf „puavo.grub.timeout“ ermöglicht es, die Zeit anzupassen, zu der das Menü beim Gerätestart angezeigt wird. Wenn der Wert auf eingestellt ist
```0```, das Menü wird nicht angezeigt.


## O2402 - Berkeelium (ENTWICKLUNGSVERSION) {#opinsys-os-opinsys-bookworm-2024-01-09-111411-amd64}

- Fix: Die Sprachauswahloberfläche der Webkiosk-Gastsitzung wurde verbessert und ihre Bedienung wurde korrigiert. Darüber hinaus wurde Deutsch als neue Sprache zur Sprachauswahl hinzugefügt.

- Erweiterung: Unterstützung für Microsoft Surface Go-Geräte (z. B. Kamera) in der Crisp-Kernel-Einstellung hinzugefügt.

### Bekannte Probleme

### Technische Änderungen	

  - Änderung: Beim Zurücksetzen von Geräten auf Werkseinstellungen wird in jeder Situation das sichere Löschen als Standard verwendet. 
  Wenn das Gerät über eine SSD-Festplatte verfügt,werden die Daten mithilfe der Befehle "Discard/Trim“ gelöscht.  
  Das sichere löschen der Dateien auf den herkömmlichen Festplatten (HDD) wird durch überschreiben der Daten durchgeführt.
  - Erweiterung: Pakete ```faketime``` und ```psensor```.


## O2349 - Alumiinium (ENTWICKLUNGSVERSION) {#opinsys-os-opinsys-bookworm-2023-12-05-084357-amd64}

Diese ist die erste Veröffentlichung von der neuen Opinsys OS-Betriebssystem-Reihe,
die sich auf Debian GNU / Linux 12 Bookworm basiert.

Es handelt sich noch um eine Entwicklungsversion und die kann Mängel und Bugs beweisen.
Ausserdem wird die Benutzeroberfläche noch kleine Veränderungen durchgehen. Diese werden
in den kommenden Versionen behoben.

Diese Veröffentlichung ist von ihrer Basisfunktionen hauptsächlich stabil und sicher zu
verwenden. Die Geräte die diese  Version verwenden, sind im normalen Aktualizierungsprozess
und es ist möglich die automatisch in die neueren Versionen aktualisieren lassen.